Dipl. Päd. Michaela Stejskal

Projekttage der 4a am Ponyhof

Unser Bus brachte 23 gut gelaunte Kinder gemeinsam mit ihrer Lehrerin und Hortpädagogin an den Ponyhof, der in der wunderschönen Heimat Peter Roseggers liegt.

Bei bestem Wetter mit spätsommerlichen Temperaturen genossen wir nicht nur Wald und Wiese, sondern erfuhren auch viel Interessantes über den "Lebensraum Wald", sowie die Arbeit eines Waldarbeiters. Beim Bau einer Waldkugelbahn konnten wir unsere Kreativität unter Beweis stellen und als die Sonne tiefrot am Horizont verschwand, versammelten wir uns ums Lagerfeuer, wo wir bei Lagerfeuerliedern unser Steckerlbrot grillten und anschließend bei einer Gute-Nacht- Geschichte den Sternenhimmel bewundern konnten.

Besonders viel Freude bereitete uns eine Traktorfahrt zu einer 200 Jahre alten Mühle. Dort stellten wir fest, dass die Herstellung von Mehl früher eine  mühevolle und anstrengende Arbeit war und dass Brot daher eine Kostbarkeit darstellte.

Viel zu schnell vergingen diese  gemeinschaftsstärkenden Tage und so mussten wir am Freitag unsere Koffer für die Heimreise packen. Diese waren jedoch reich gefüllt mit neuen Erfahrungen und Freundschaften, gruppenstärkenden Spielen, einem Glas selbstgemachter Himbeermarmelade, selbstgebackenem Brot, einem bedruckten T-Shirt und so manchen Steinpilzen, die wir beim Wandern im Wald fast einsammeln konnten.

Voll Dankbarkeit über diese gemeinsame und wertvolle Zeit konnten wir anschließend mit Volldampf in unser letztes Volksschuljahr starten!

 

Zurück