Claudia Swaton

Mein Licht ist schön, könnt ihr es sehen:

Die Vorbereitungen kurz vor dem 10. Nov. liefen auf Hochtouren, das Lied und
der Spruch wurden geübt und der Ablauf des Festes überlegt.
Endlich war es dann so weit. Wir stellten im ‚Stille Raum‘ die Laternen im Kreis
auf und platzierten die Utensilien für die Geschichte in der Mitte.
Mit den Kindern gingen wir vor dem Fest in den Garten. Dort durfte sich ein
Kind aus der einen Klasse ein Kind aus der anderen Klasse zum Gehen
aussuchen. Eine spannende, aber sehr schöne Situation, in der die Kinder
vorsichtig, behutsam und sehr rücksichtsvoll die Wahl trafen.
Der 1. Höhepunkt unseres Festes war die Geschichte über den Hl. Martin. Die
Kinder durften in verschiedene Rollen schlüpfen und instrumental die
Geschichte begleiten. Der 2. Höhepunkt war das Kipferl-Teilen mit jenem Kind,
das zuvor ausgewählt wurde. Das nächste Highlight war der Rundgang am
Schulgelände und der Treffpunkt mit den Eltern. Zum Abschluss sangen wir
noch „Durch die Straßen“ und trugen den Spruch über den Hl. Martin vor.
Ob wir nächstes Jahr auch wieder ein Laternenfest feiern? Schön war’s auf
jeden Fall. Wir bedanken uns herzlich bei den Familien, die sich so über das
Treffen gefreut haben und zu uns gekommen sind.

Zurück